Anglerforum des KFVR Foren-Übersicht  
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
     Intro     Portal     Index     Photoalbum     
 Zelten/ Übernachten am See Nächstes Thema anzeigen
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Carp_Hunter



Offline

Anmeldedatum: 21.05.2013
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Di Mai 21, 2013 4:03 pm Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,
Wir würden gerne über Nacht an einem See bleiben,
was ist hierbei erlaubt? Das über Nacht nicht geangelt werden darf ist mir bekannt, es geht nur um die Art am See zu übernachten.
Ist dies mit einem handelsüblichen Zelt möglich oder was gibt es für Vorschriften?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di Mai 21, 2013 4:03 pm Nach oben

der_hias



Offline

Anmeldedatum: 19.06.2010
Beiträge: 153
Wohnort: Raubling

BeitragVerfasst am: Di Mai 21, 2013 6:37 pm Antworten mit ZitatNach oben

Servus,

Art. 46 Abs. 4 Nr. 3 des Bayerischen Waldgesetzes ist das aufstellen von Zelten und Wohnwagen ohne Erlaubnis nicht gestattet.
Zudem befinden sich unsere Seen im Naturschutzgebiet. Und sind auch mit den grünen Schildern deutlich gekennzeichnet mit den passenden Hinweis Tafel.
Campen, Zelten, Wildes Campen und übernachten sind nicht erlaubt und nur an den davor gesehen Plätze wie zum Beispiel Campingplatz erlaubt.
Offenes Feuer und Grillen sind auch nicht erlaubt und nur an den davor gesehen Plätze wie zum Beispiel Grillplatz Happingerausee erlaubt.

Einfachste Möglichkeit im Auto schlafen.

Und um die Frage vorweg zu beantworten ich habe nichts gefunden warum man kein Wetterschutz aufstellen darf. Ein Wetterschutz sollte aber gegen Schädliche Wettereinflüsse schützen. Und gegen UV Strahlung hilft a Sonnencreme. Cool

Ich hoffe deine Frage wurde passenden Beantwortet

Gruß

Mathias
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Heinz



Offline

Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 346
Wohnort: Kolbermoor

BeitragVerfasst am: Di Mai 21, 2013 8:02 pm Antworten mit ZitatNach oben

Wetterschutz ist OK aber es darf keine Liege zum schlafen aufgebaut sein.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rms



Offline

Anmeldedatum: 22.02.2007
Beiträge: 1016

BeitragVerfasst am: Mi Mai 22, 2013 6:26 pm Antworten mit ZitatNach oben

Hallo miteinander,

Hier eine kurze Zusammenfassung zum Thema Nachtangeln – Zelten/Campieren – Übernachten am Wasser:

1. Das Nachtangeln ist in Oberbayern immer noch verboten.
Gesetzesgrundlage dazu ist die Bezirksverordnung von Oberbayern zum Bayerischen Fischereigesetz. Als Ausnahme lässt die Bezirksverordnung das Fischen auf Aal, Waller und Rutten zu, und zwar bis max. 1Uhr. Für alle anderen Fischarten ist eineinhalb Stunden nach Sonnenuntergang Schluss.

Wer das nicht glaubt, kann es hier nachlesen: http://www.lfvbayern.de/gesetzl-bestimmungen/schonmassezeiten-und-bezirksverordnungen/bezirk-oberbayern/


2. Fast alle unserer Gewässer befinden sich im Landschaftsschutzgebiet.
Und hier gibt es ebenfalls eindeutige Vorschriften.
So steht z.B. in der Verordnung des Landschaftsschutzgebietes Inntal Süd bei den Verboten u.a. Folgendes:
.
.
.
12. außerhalb zugelassener Plätze zu zelten, Wohnwagen (auch Klappanhänger) oder motorisierte Wohnfahrzeuge abzustellen oder dies zu gestatten;


Alle unsere Baggerseen befinden sich in diesem Landschaftsschutzgebiet Inntal Süd, außer der Floriansee, der Ertlsee, und der Happingerausee.
Die Bestimmungen des LSG greifen hier zwar nicht – Aber:
In diesem Fall muss der Grundeigentümer um Erlaubnis gefragt werden, ob er auf seinem Grund das Zelten duldet.
An den drei Seen ist die Stadt Rosenheim der Grundeigentümer und hat zum Thema bereits Stellung bezogen. Zelten, bzw. Nächtigen an oder um die Seen herum ist nicht gestattet. Schlimmer noch. Derzeit kontrollieren dort draußen mehrere, von der Stadt beauftragte Sicherheits-Teams und verweisen Jeden vom Gelände, den sie nach 22 Uhr antreffen.

Einzige Ausnahme: Personen, die die ordnugsgemäße Fischerei ausüben. Ordnungsgemäß heißt aber auch gesetzeskonform. Also im Klartext bis maximal 1Uhr.

3. Was bedeutet eigentlich Zelten im Zusammenhang mit der Fischerei?
Dazu hier eine Stellungnahme vom ehemaligen Präsidenten des Landesfischereiverbandes Roese.
Das Zitat stammt aus einem anderen Forum, in dem es um die gleiche Thematik ging:

Re: Pavillon als Wetterschutz

Beitrag von Roese am 07.09.2009, 12:36
Sehr geehrter Shamrock,

das Aufstellen von Zelten und Wohnwagen in der freien Natur außerhalb behördlich genehmigter Zelt- und Campingplätze ist mehr als ein Betreten der Natur im Sinne des Art. 22 Abs. 1 und 2 BayNatschG und wird deshalb nicht vom "Betretungsrecht" gedeckt. Dafür ist stets die Zustimmung des Grundstücksberechtigten erforderlich. Dies gilt auch für das Betreiben offener Feuer (Kochstelle, Grill oder Lagerfeuer), soweit nicht generell die Verbotstatbestände des Art. 17 Abs. 1 Bayer. WaldG oder des § 3 der Verordnung zur Verhütung von Bränden greifen. An Bundeswasserstraßen (Main, Main-Donau-Kanal und Donau) ist das Zelten und das Entzünden von Feuern generell verboten (§ 2 Abs. 1 Nr. 2 BAVO).
In Landschaftsschutzgebieten ist in aller Regel die Erlaubnis der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde (Landratsamt)
einzuholen, in Naturschutzgebieten, geschützten Landschaftsgebietsteilen, gesetzlich geschützten Biotopen, Wasserschutzgebieten usw. ist das Zelten und Entzünden von Feuern wiederum grundsätzlich verboten.
Zelten bedeutet das Schaffen von Wohnqualität durch Liegen, Schlafsäcke, Iso-Matten, Luftmatrazen etc. und stellt auf das Übernachten am Standort ab. Ob dem "Zelt" der Boden fehlt oder nicht, ist dabei unerheblich. Wird der Pavillon als reiner Wetterschutz aufgestellt und nach Beendigung des Fischens noch am gleichen Tage abgebaut, kann nicht von Zelten gesprochen werden.
Dient er hingegen der Übernachtung und wird dabei Wohnqualität geschaffen, kann von Zelten mit den genannten Verpflichtungen (Einvernehmen des Grundstücksberechtigten) ausgegangen werden, soweit nicht ein generelles Verbot (s.o.) greift. Sie sehen, so ganz einfach ist es nicht in unserer manchmal überregulierten Welt.

Viele Grüße
E.Roese


Fazit:
Man kann es drehen wie man will, es kommt immer das Gleiche heraus. Fischen bis 1Uhr auf die drei zugelassenen Fischarten und ohne Zelt und ohne Schlafsack ...
Wer sich daran nicht halten will, kann das natürlich tun. Solange man nicht erwischt wird, gibt es keine Konsequenzen. Ist ja immer so.
Andersrum braucht sich aber niemand beschweren ...

Grüße rms
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mi Mai 22, 2013 6:26 pm Nach oben

Soil



Offline

Anmeldedatum: 23.08.2006
Beiträge: 90
Wohnort: Bad Feilnbach

BeitragVerfasst am: Mi Mai 22, 2013 9:24 pm Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen.
Zuerst mal eines vorweg
Ich bin eigentlich ein Befürworter des Nachtangelns.
Aber wenn man am Pfingstwochenende an unseren Seen unterwegs war stellt sich die Frage . Ob eigentlich nur diejenigen die blöden sind die um 1uhr nach hause fahren und am nächsten morgen wieder rausfahren.
Gruss
Soil
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen
capirex



Offline

Anmeldedatum: 14.11.2008
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: Mi Mai 22, 2013 11:41 pm Antworten mit ZitatNach oben

Soil hat Folgendes geschrieben:
Hallo zusammen.
Zuerst mal eines vorweg
Ich bin eigentlich ein Befürworter des Nachtangelns.
Aber wenn man am Pfingstwochenende an unseren Seen unterwegs war stellt sich die Frage . Ob eigentlich nur diejenigen die blöden sind die um 1uhr nach hause fahren und am nächsten morgen wieder rausfahren.
Gruss
Soil


Hallo Soil,

genau aus diesem Grund, daß sich diejenigen wo sich an das Gesetz halten und um 1 Uhr nach Hause fahren sich nicht wie die blöden vorkommen, haben wir an Pfingsten eine umfangreiche Nachtkontrolle an Happinger.Au, Florian und Happingersee durchgeführt.
Es wurden von allen Fischern die am Wasser gecampt und gefischt haben die Fischkarten eingezogen und zur Anzeige gebracht.
Diese Kontrollen werden auch in Zukunft durchgeführt werden.
Wer also um 1 Uhr nach Hause geht ist keinesfalls der blöde sondern kann am nächsten Tag wieder zum fischen gehen.

Gruß
capirex
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
angeljkai



Offline

Anmeldedatum: 28.07.2014
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: Fr Aug 01, 2014 8:49 am Antworten mit ZitatNach oben

Gibt es einen Grund, warum man Nachts nicht angeln darf? Und wann endet nachts? In den frühen Morgenstunden beißen die Fische ja eigentlich ganz gut. Ist keine Kritik, gerne respektiere ich die Regeln, bin allerdings neugierig. Will man damit wildes Angeln verhindern?

_________________
*** Ich hoffe sie beißen ***
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Sam



Offline

Anmeldedatum: 03.05.2011
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: Fr Aug 01, 2014 10:34 am Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Angeljkai,

die Antwort zu deiner Frage.

§ 2 Nachtfischen
1. Der Fang von Fischen durch menschliche Tätigkeit zur Nachtzeit (eineinhalb Stunden nach Sonnenuntergang bis eine Stunde vor Sonnenaufgang) ist verboten.
2. Ausgenommen hiervon ist der Fang von Aalen, Welsen, Rutten und Krebsen durch menschliche Tätigkeit ganzjährig bis 24 Uhr, für die Dauer der mitteleuropäischen Sommerzeit bis 1 Uhr.

3. In begründeten Einzelfällen kann der Bezirk auf Antrag Abweichungen von den Bestimmungen gestatten, wenn hieraus Nachteile für das Fischwasser und für die mit ihm zusammenhängenden Fischwasser nicht zu befürchten sind.
§ 3 Geltungsbereich
Diese Verordnung gilt für die Ausübung der Fischerei im Regierungsbezirk Oberbayern; § 9 Abs. 5 AVFiG bleibt unberührt.
§ 4 Geltungsdauer
Diese Verordnung tritt am 13. Februar 2010 in Kraft und gilt fünf Jahre.
München, 11. Februar 2010
Bezirk Oberbayern
Josef Mederer
Bezirkstagspräsident

Du kannst am Morgen eine Stunde vor Sonnenaufgang Fische, der Sonnenaufgang war Heute um 5:49 also ab 4:49.

Am Abend bis 1 Uhr (Langbürgner und Hartsee bis 24 Uhr Sonderbestimmung)

Gruß
Sam
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Fr Aug 01, 2014 10:34 am Nach oben

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.