Anglerforum des KFVR Foren-Übersicht  
 FAQ  •  Suchen  •  Mitgliederliste  •  Benutzergruppen   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login
     Intro     Portal     Index     Photoalbum     
 Hartsee Renkensteg Nächstes Thema anzeigen
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Boml



Offline

Anmeldedatum: 23.04.2017
Beiträge: 4
Wohnort: Rosenheim

BeitragVerfasst am: Di Mai 30, 2017 1:08 pm Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen Smile

ich angle seit dieser Saison am Hartsee und wollte jetzt mal, als Alternative zum Ruderboot, vom Ufer aus angeln. Im Erlaubnisschein sind zwei Anglerstege erwähnt bzw. eingezeichnet mit dem Vermerk "die beiden Stege dürfen nach wie vor beangelt werden".
Ich ging also am vergangenen Wochenende zum Steg 1 (Renkensteg?...in der kleinen Bucht gegenüber dem Hartseestüberl).
Dort angekommen, steht am Weg/Zugang ein Schild vom Landratsamt "Steg gesperrt wegen Verletzungsgefahr". Am Steg/Wasser steht dann ein Schild "Steg nur für Angler auf eigene Gefahr". Ok, wird schon in Ordnung sein, zumal ich in letzter Zeit auch Angler auf dem Steg gesehen habe.
Es geht nicht lange, werde ich von offizieller Seite (Landratsamt) freundlich, aber bestimmt davon in Kenntnis gesetzt, dass dieser Steg seit Jahren, auch für Angler, gesperrt ist. Ungeachtet dessen, was in meinem Erlaubnisschein steht.
Der Steg müsste erst einmal vom Verein repariert werden, ansonsten wird er abgerissen, so die Aussage des Herrn.
Also, wenn der Steg seit Jahren gesperrt ist, gehört so etwas auch im Erlaubnisschein entsprechend erwähnt/berichtigt.
Abgesehen davon, warum wird der Steg dann nicht repariert?
Ist doch ein schöner Angelplatz und angesichts der raren Uferangelplätze doch sicher erhaltenswert.
Ich bin zwar kein Experte, aber 1 Tag/3 Mann und der Steg ist wieder in einem begehungssicheren Zustand.
Und falls es euch an Arbeitspersonal mangelt, dürft ihr mich in die Pflicht nehmen Smile Den Tag nehme ich mir gerne Zeit.

Viele Grüße
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
rms



Offline

Anmeldedatum: 22.02.2007
Beiträge: 1022

BeitragVerfasst am: Mi Mai 31, 2017 5:47 am Antworten mit ZitatNach oben

Servus Boml,

hier muss man etwas klarstellen!

Der Steg wurde vor etwa vier Jahren vom LRA Rosenheim mit der Begründung gesperrt, dass er nicht mehr verkehrssicher sei. Tatsache ist aber, dass zu diesem Zeitpunkt ausser ein paar losen Brettern im Laufsteg keine Schäden vorhanden waren. Eine Ausbesserung wurde uns allerdings vom LRA untersagt. Dann hieß es, die Regierung von Oberbayern erwäge, den Abriss, man überlege aber noch. Zwei Jahre lang hieß es auf meine Nachfragen " es gäbe noch keine Entscheidung". Man hatte den Eindruck hier absichtlich alles zu verzögern, damit der Steg noch schlechter wird, um endgültig einen Grund für den Abriss zu haben. Eine schriftlicher Bescheid über die Zukunft des Steges ist erst im April 2017 an uns ergangen. Hier teilt die Obere Naturschutzbehörde mit, dass der Steg abgerissen werde, weil er angeblich Landschaftsbild und Natur stört, und weil es angeblich kein öffentliches Interesse für den Erhalt des Steges gibt, was aber nicht stimmt. Neben dem Kreisfischereiverein hat sich auch die Gemeinde Eggstätt für den erhalt des Steges eingesetzt. So ist er z. B. für den Wandertourismus um den Hartsee von Bedeutung. Das allerletzte Wort ist hier zwar noch nicht gesprochen, es sieht aber trotzdem schlecht aus.
Was mich an der Sache enttäuscht hat, ist wie langsam und schwerfällig die Behörden arbeiten, vor allem in München, und dass man einfach keine verbindliche Antwort bekommt. Ich bin mir sicher, dass der Steg nicht abgerissen wird, sondern dass er vor Ort vergammeln wird, was nochmal 15 Jahre dauert.

Wenn sich im Laufe des Jahres nicht doch noch was anderes ergibt, kommt der Steg aus dem Erlaubnisschein nächstes Jahr heraus.

Grüße
rms
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Boml



Offline

Anmeldedatum: 23.04.2017
Beiträge: 4
Wohnort: Rosenheim

BeitragVerfasst am: Mi Mai 31, 2017 12:13 pm Antworten mit ZitatNach oben

Hallo rms,

vielen Dank für die offenen und erklärenden Worte!
Das verändert meine Sichtweise natürlich vollkommen.
Würde mich freuen, wenn es doch noch zu einer positiven Wende kommt.

Viele Grüße
Michael
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
doc_haemmer



Offline

Anmeldedatum: 29.09.2017
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Fr Sep 29, 2017 12:58 pm Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

gibt es zu dem Steg neue Erkenntnisse die man hier veröffentlichen kann?

Ich bin vor wenigen Tagen an dem Steg vorbei gegangen und mittlerweile gibt es den Steg nicht mehr. Er wurde komplett abgebaut.

Also müssen wir mit dem Abriss und einer Angelstelle weniger am Hartsee leben oder?

Langsam wird es für Uferangler sehr schwer am Hartsee. Nur noch 1 Steg der etwas abgelegen ist und auch nicht mehr der beste ist. Vorne am Stüberl ein paar Stege wo man eigentlich keine Ruhe hat und die im Hochsommer auch nicht nutzbar sind und dann noch ein paar Stellen zwischen den Bäumen nähe der Strasse.

Unter dem Jahr waren die meisten Boote unter Wasser. (Heute nicht ,heute waren alle bis auf eines benutzbar)

Da ist die Frage, wer nutzt den Hartsee den überhaupt noch und lohnt es sich noch den See weiter zu pachten?

Viele Grüße Andi
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
cs



Offline

Anmeldedatum: 04.04.2008
Beiträge: 219
Wohnort: Stephanskirchen

BeitragVerfasst am: Mo Okt 09, 2017 9:00 am Antworten mit ZitatNach oben

doc_haemmer hat Folgendes geschrieben:
Hallo,


Da ist die Frage, wer nutzt den Hartsee den überhaupt noch und lohnt es sich noch den See weiter zu pachten?

Viele Grüße Andi


Servus,

ob es sich lohnt?
Wenn man auf die Fischtage sieht, wird der See relativ wenig befischt im Vergleich zu seiner Größe. Lt. Statistik 2015 Hartsee nur 726 Fischtage. Happingersee im Vergleich 928 FT, Floriansee 864 FT. Das liegt wohl an der weiten Fahrt nach Eggstätt. Trotzdem ist der Hartsee m. M. nach mit dem Inn und dem Langbürgnersee das attraktivste Gewässer des Vereins.

Zum Steg:
Natürlich schade, wenn der Steg jetzt weg ist! Aber es war doch seit Jahren eh nicht mehr möglich, dort am Strassenrand zu parken und so zum Steg zu gelangen und ihn fischereilich zu nutzen. Insofern...
LG
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Okt 09, 2017 9:00 am Nach oben



Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.